Online-Journal-Archiv

Zum Diversity-Tag 2019: Online-Journal mit Diversity-Check

Guten Tag, zum Diversity Tag 2019 informiert unser Online-Journal zu wichtigen Trends eines betrieblichen Diversity Managements. Es enthält Umsetzungstipps, Praxisbeispiele und eine Buchempfehlung. Der Clou: Ein Diversity-Check für Arbeitgeber*innen, der den Fokus auf die betriebliche Werteorientierung legt! Herzliche GrüßeIhre Elisabeth Mantl

Weihnachtsgrüße und Buchtipps

Licht, wo eine Lichtung sich öffnet und alles An- und Abwesende erscheinen kann. (Monika Minder)  Guten Tag, wie jedes Jahr möchte ich auf diesem Weg einen schönen Restadvent, besinnliche Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr wünschen. Nachstehend finden Sie wieder zwei Buchtipps und eine Filmempfehlung: Unterhaltsames und Interessantes zum Selbstlesen, Selbstschauen oder Verschenken. Ausgehend von über 3600 zeitgenössischen

Lesetipps für die Sommerpause

Guten Tag, Für die anstehende Sommerpause haben wir für Sie noch ein paar Buchtipps zusammengestellt. Wir starten mit einem Buch, das an neun Beispielen erläutert, welche Vorstellungen werdende Eltern vom Leben mit Kind, der partnerschaftlichen Arbeitsteilung und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie haben und wie sie die Realität erleben. Wir fahren fort mit einem Buch, das nachvollziehbar macht, wie

Beruf und Pflege von Angehörigen vereinbaren

Guten Tag, die Nachfrage nach guten betrieblichen Lösungsansätzen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege ist ungebrochen hoch, und auch die Forschung bringt laufend neue Erkenntnisse. Diese haben wir für Sie zusammengestellt – sozusagen als Update zu unserem Themenjournal vom letzten Jahr. Neben weiteren Hintergrundinformationen finden Sie ein neues Best-Practice-Beispiel betrieblicher Unterstützung. Unser Streiflicht gibt persönliche Einblicke in den Alltag eines

Buchtipps und Weihnachtsgrüße

Unsere Sache ist es, den Funken des Lichts festzuhalten, der aus dem Leben überall da hervorbricht, wo die Ewigkeit die Zeit berührt. (Friedrich Schiller) Guten Tag, wie jedes Jahr möchte ich auf diesem Weg einen schönen Restadvent, besinnliche Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr wünschen. Nachstehend finden Sie wieder drei Buchtipps, Unterhaltsames und Interessantes zum selbst lesen oder

Partnerschaftliche Arbeitsteilung – Fördern Sie schon?

Guten Tag, partnerschaftliche Arbeitsteilung ist das aktuelle Schlagwort der deutschen Familienpolitik. Zu diesem Thema haben wir verschiedene Studien für Sie ausgewertet. Sie erfahren in diesem Journal mehr über Ent­scheidungs­findungs­prozesse und Präferenzen der Beschäftigten sowie über den Beitrag von Arbeitgeber*innen für die Verwirklichung einer partnerschaftlichen Arbeitsteilung. Wir stellen Maßnahmen und Haltungen vor, die besonders unterstützende Arbeitgeber*innen auszeichnen. Bestimmen Sie doch mithilfe

Beruf und Pflege – Trends und Empfehlungen

Guten Tag, Mit dem Pflegestärkungsgesetz II sind wichtige Reformen zur Entlastung pflegender Angehöriger auf den Weg gebracht worden. Dies war Anlass für mich, das erste Journal 2017 dem Thema Beruf und Pflege zu widmen. So finden Sie in diesem Journal das Wichtigste zum neuen Pflegestärkungsgesetz, aktuelle Hintergrundinformationen zur Situation pflegender Erwerbstätiger, Empfehlungen für betriebliche Unterstützungsmaßnahmen, ein Best-Practice-Beispiel sowie einen Buchtipp

Weihnachtsgrüße und Buchtipps

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen. (Giuseppe Mazzini) Guten Tag, die kommenden Feiertage versprechen Zeiten der Ruhe und Entspannung. Für alle, die sich gern auch mal mit einem Buch zurückziehen, habe ich drei Leseempfehlungen ausgewählt – oder vielleicht brauchen Sie ja noch eine Geschenkidee? Der erste Buchtipp ist ein Frauenporträt, das als Graphic Novel veröffentlicht wurde. Das zweite Buch

Geschlechter-/queergerechte Sprache

Guten Tag, dieses Journal befasst sich mit den Hintergründen und Möglichkeiten eines antidiskriminierenden Sprachhandelns. Hierzu habe ich für Sie die theoretische Auseinandersetzung mit den Zusammenhängen zwischen Sprache und Geschlecht im historischen Kontext nachgezeichnet und Empfehlungen und Begründungen geschlechter-/queersensiblen Schreibens und Sprechens in einem Leitfaden zusammengestellt. Darüber hinausgehende Möglichkeiten, betrieblicherseits einen respektvollen Umgang mit der Vielfalt geschlechtlicher Orientierung zu fördern, sind

Lese- und Ausstellungstipps für die Sommerpause

Guten Tag, mit diesem Online-Journal präsentiere ich Ihnen einen bunten Strauß an aktuellen Studienergebnissen, Leitfäden und Erkenntnissen zum Themenbereich Familie, Demografie und Gleichstellung. Gern möchte ich auch auf eine Erweiterung des Themenfeldes des Kompetenzbüros aufmerksam machen: nach erfolgreicher Weiterbildung biete ich ab sofort Diversity-Trainings an, insbesondere für die Dimensionen Alter, Geschlecht, soziale Herkunft und Ethnie. Falls Sie noch etwas zum

Integration und Gleichstellung auf der Flucht

Guten Tag, Dieses Journal beschäftigt sich aus gegebenen Anlass mit Migration und Integration und ihrer untrennbaren Verzahnung mit Geschlechter- und Gleichstellungsaspekten. Einleitend haben wir für Sie ein paar Statistiken zum Thema Flucht und Geschlecht zusammengestellt. Daran anschließend geben wir ein Gespräch wieder, das wir mit Carolina Böhm über ihre Erfahrungen und Einschätzungen zur Flüchtlingsarbeit als Gleichstellungsbeauftragten eines Berliner Bezirkes führten.

Weihnachtsgrüße und Buchtipps

Guten Tag, die kommenden freien Weihnachtstage versprechen Zeiten der Ruhe und Entspannung. Für alle, die sich gern auch mal mit einem Buch zurückziehen, habe ich zwei Leseempfehlungen ausgewählt – vielleicht brauchen Sie ja noch eine Geschenkidee? Die eine Empfehlung befasst sich vor dem Hintergrund des aktuellen Migrationsgeschehens mit dem Selbstverständnis junger muslimischer Frauen in Deutschland, das andere mit dem Wandel

Mobiles Arbeiten – Chance oder Herausforderung?

Guten Tag, mobiles Arbeiten ist ein wesentliches Instrument der familienbewussten Personalpolitik. Es kann sich besonders gut an den Bedarfen von Familien orientieren und erfüllt somit die Forderung von Familiensoziolog/innen nach individuellen Lösungen. Doch zeigen sich bei der individualisierten Ausgestaltung noch eine Reihe von Hemmfaktoren. So sind die rechtlichen Rahmenvereinbarungen vielfach zu starr und die Vorbehalte auf Seiten der Führungskräfte oft

Mobiles Arbeiten – Chance oder Herausforderung?

Guten Tag, mobiles Arbeiten ist ein wesentliches Instrument der familienbewussten Personalpolitik. Es kann sich besonders gut an den Bedarfen von Familien orientieren und erfüllt somit die Forderung von Familiensoziolog/innen nach individuellen Lösungen. Doch zeigen sich bei der individualisierten Ausgestaltung noch eine Reihe von Hemmfaktoren. So sind die rechtlichen Rahmenvereinbarungen vielfach zu starr und die Vorbehalte auf Seiten der Führungskräfte oft

Novellierung des Bundesgleichstellungsgesetz

Guten Tag, am 19. Februar protestieren Gleichstellungsbeauftragte gegen die geplante Novellierung des Bundesgleichstellungsgesetzes. Wir möchten in diesem Online-Journal klären, was sich hinter der Kritik versteckt und wie die geplanten Schritte geschlechterpolitisch zu verorten sind. Hierzu führten wir ein Interview mit Arn Sauer, wissenschaftlicher Mitarbeiter für Gender Mainstreaming der Gleichstellungsbeauftragten des Umweltbundesamtes. Zum Thema Frauenquote stellen wir Ihnen unser neues Angebot

Aktuelle Gesetzentwürfe im Themenfeld Familie, Demografie & Gleichstellung

Guten Tag, aus aktuellem Anlass habe ich für Sie in diesem Online-Journal vier Gesetzentwürfe aus den Themenschwerpunkten meiner Arbeit unter die Lupe genommen und die wichtigsten Aspekte dazu zusammengestellt. Der Gesetzentwurf zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf verzahnt das Pflegezeitgesetz und das Familienpflegezeitgesetz enger miteinander und entwickelt diese weiter. Das ElterngeldPlus verlängert die Möglichkeit des Elterngeldbezugs, führt einen

Für Sie gelesen – Lektüre-Tipps für die Sommerzeit

Guten Tag, der Sommer steht vor der Tür und mit ihm beginnt auch für viele die erholsame Urlaubszeit. Vielleicht haben Sie etwas Zeit und Lust, ein Buch aus dem Themenfeld Familie, Demografie und Gleichstellung zu lesen. Daher widme ich dieses Online-Journal der Vorstellung einiger lesenswerter Bücher und möchte Ihnen eine kleine Auswahl ans Herz legen: Zum Thema demografische Entwicklung empfehle ich die Lektüre des neuen Fortschrittsberichts

Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Alleinerziehende

Guten Tag, „Alleinerziehende gehören zu den Familien in Deutschland, die besonders viel leisten, deswegen müssen sie auch besonders unterstützt werden,“ sagte Bundesfamilienministerin Manuela Schweswig am Montag im ZDF-Magazin WISO anlässlich der Veröffentlichung einer umfangreichen Studie der BertelsmannStiftung. Die Studie untersuchte die rechtlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen von Alleinerziehenden und zeigte deutlichen Reformbedarf auf. Ich habe für Sie aus gegebenen Anlass mehrere

Preise und Auszeichnungen für familienfreundliche Personalpolitik

  Preise und Auszeichnungen für familienfreundliche Personalpolitik vom 19. Dezember 2013 Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. (Alexander von Humboldt) Guten Tag, schenken und beschenkt werden – für dieses Online-Journal haben wir recherchiert, mit welchen Preisen und Auszeichnungen die Unternehmen und Organisationen bedacht werden, die ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit besonders

Familie, Demografie und Gleichstellung im neuen Koalitionsvertrag

Das Kompetenzbüro stellt hier die wichtigsten Punkte aus dem Koalitionsvertrag zu den Themen Familie, Demografie und Gleichstellung für Sie zusammen: Der nun vorliegende Entwurf für den Koalitionsvertrag definiert den Bevölkerungswandel als die größte Herausforderung der gesamten Gesellschaft. Seine Bewältigung wird als Querschnittsaufgabe verstanden. Die Erarbeitung einer eigenen Demografiestrategie der Bundesregierung wird als notwendig erachtet, wobei es als unerlässlich erscheint, Brücken

Das Theater mit der Pflege

  Das Theater mit der Pflege vom 7. Juni 2013 Guten Tag, mit den irritierenden und verstörenden Belastungen, die oft mit der Pflege einhergehen, beschäftigte sich das Umweltbundesamt auf kreative Art und Weise und erzielte damit in der Behörde große Erfolge – ein Interview mit der Gleichstellungsbeauftragten. Die Weiterentwicklung des Experiments können Sie am 15. und 16. Juni im Theater

Stand der Gleichstellung in Europa und Deutschland

  Stand der Gleichstellung in Europa und Deutschland vom 8. März 2013 Guten Tag, passend zum heutigen Weltfrauentag widmen wir dieses Online-Journal dem Thema Gleichstellung in Europa. Das Institut für Gleichstellungsfragen (EIGE) veröffentlichte dazu kürzlich einen Vergleich, den wir für Sie zusammengefasst haben. Summa summarum kam EIGE zu dem Schluss, „dass europaweit nur langsam Fortschritte zu verzeichnen sind und eine

Familienpflegezeit – Vereinbarkeit von Beruf und Pflege?

  Familienpflegezeit – Vereinbarkeit von Beruf und Pflege? vom 29. Juni 2012 Guten Tag, zehn bis 15 Prozent der Erwerbstätigen versuchen ihre Berufstätigkeit mit der Pflege von Angehörigen zu vereinbaren. Sie stehen dabei oft vor nur schwer zu bewältigenden Herausforderungen. Das Familienpflegezeitgesetz soll den Alltag pflegender Angehöriger erleichtern und zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Pflege beitragen, schrieb Kristina Schröder

Teilzeit – Ursprung, Trends und Diskussionen

  Teilzeit – Ursprung, Trends und Diskussionen Newsletter vom 23. Dezember 2011 Guten Tag, Teilzeit ist nicht nur ein Instrument für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, sie ist ein wichtiger gesellschaftspolitischer Diskurs. Wie hat sich Teilzeit entwickelt, was sind die aktuellen Trends und welche politischen Sichtweisen gibt es zum Thema Teilzeit? Ist das modernisierte Ernährermodell: Teilzeit für die Frau,

Führungskräfte im Spannungsfeld

Führungskräfte im Spannungsfeld zwischen Beruf und Familie vom 15. Juli 2011 Guten Tag, für Führungskräfte gestaltet sich die Vereinbarkeit von Beruf und Familie als besonders schwierig. Darin ist sich die Forschung einig und das kennen Sie sicher aus eigener Erfahrung. Das Kompetenzbüro ist dieser Frage in der Praxis nachgegangen und hat im Rahmen eines Pilotprojektes ein neues Konzept zur Unterstützung

Der Ursprung des Elterngeldes

Der Ursprung des Elterngeldes vom 26. April 2011 Guten Tag, Wo liegt eigentlich der Ursprung des Elterngeldes? Das Kompetenzbüro ist dieser Frage nachgegangen und diskutiert sie heute in seinen ersten Newsletter, den ich Ihnen als Leseprobe gern zukommen lassen möchte. Sie können Ihn kostenfrei abonnieren. Der Newsletter informiert quartalsweise über aktuelle Entwicklungen im Bereich Familie, Demografie und Gleichstellung. Es wird