Print Friendly, PDF & Email

Weihnachtsgr├╝├če und Buchtipps

Online-Journal vom 17. Dezember 2018

Licht, wo eine Lichtung sich ├Âffnet und alles An- und Abwesende erscheinen kann.
(Monika Minder)

 Guten Tag,

wie jedes Jahr m├Âchte ich auf diesem Weg einen sch├Ânen Restadvent, besinnliche Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr w├╝nschen.

Nachstehend finden Sie wieder zwei Buchtipps und eine Filmempfehlung: Unterhaltsames und Interessantes zum Selbstlesen, Selbstschauen oder Verschenken. Ausgehend von ├╝ber 3600 zeitgen├Âssischen Interviewstunden entlarvt unser erster Buchtipp die g├Ąngigen Vorstellungen der 68er als Mythos. Der zweite Buchtipp erweckt den Einsatz und Kampf um die Einf├╝hrung des Frauenwahlrechts wieder zum Leben. Unser Filmtipp portr├Ątiert mit Astrid Lindgren eine ledige Mutterschaft im aufziehenden 20. Jahrhundert.

Ich freue mich auf eine weiterhin kreative Zusammenarbeit im n├Ąchsten Jahr!

Ihre Elisabeth Mantl

Das andere Achtundsechzig
Vertraute Bilder in Frage gestellt

Christina von Hodenbergs Buch zeigt ein anderes 68 jenseits der immer wieder erz├Ąhlten Storylines. Statt als blo├čen Studentenprotest und Generationenkonflikt begreift Hodenberg die 68er Jahre als gesamtgesellschaftliche Bewegung, die deutlich fr├╝her begann und wesentlich dazu beitrug, die Geschlechterverh├Ąltnisse zu politisieren und zu ver├Ąndern. „Fast schon stereotyp wird 1968 heute von Historiker*innen vor allem als kulturelle Revolution oder ...
Weiterlesen Ôćĺ

Damenwahl!
100 Jahre Frauenwahlrecht

100 Jahre Frauenwahlrecht haben wir in diesem Jahr wohl eher zur Kenntnis genommen als gefeiert. Das Historische Museum Frankfurt allerdings hat dem Jubili├Ąum eine gro├če Schau gewidmet und dazu einen prachtvollen und gro├čformatigen Katalog herausgegeben. Durch Inhalt und Aufmachung macht er begreifbar, welch tiefgreifenden Einschnitt die Einf├╝hrung des Stimmrechts f├╝r Frauen bis heute darstellt. Zugleich ordnet ...
Weiterlesen Ôćĺ

Vom Schicksal lediger M├╝tter
Aus dem Leben der Astrid Lindgren

Sie war erst 18, als sie 1926 ihren unehelichen Sohn Lasse in einem Kopenhagener Krankenhaus zur Welt brachte. Erst mit 70 Jahren sprach Astrid Lindgren mit ihrer Biografin Margareta Str├Âmstedt ├╝ber dieses f├╝r sie so wichtige Ereignis in der ├ľffentlichkeit. 2018 hat Pernille Fischer Christensen diesen biografischen Ausschnitt verfilmt. In der Hauptrolle spielt eine starke Alba ...
Weiterlesen Ôćĺ

Abonnieren Sie unseren Infoblog, wenn Sie unsere Artikel und Buchtipps zeitnah lesen m├Âchten.


Weitere Artikel zu diesem Thema

Neues zu Beruf und Pflege/Demenz
Online-Journal vom 20. April 2018

Buchtipps und Weihnachtsgr├╝├če
Online-Journal vom 14. Dezember 2017

MethodeMethode
Praxisnah & kurzweilig

Online-Test zur Familien­freund­lich­keit und betrieb­lichen F├Âr­derung einer partner­schaftlichen Arbeits­teilung. [zum Test]

audit berufundfamilie

Dr. Elisabeth Mantl ist seit 2005 zertifizierte Auditorin f├╝r das audit berufundfamilie, das eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen hilft. Weiterlesen Ôćĺ