News

Familienbewusst mit Zertifikat

Am 21.06.2022 fand die inzwischen 24. Zertifikatsfeier zum audit berufundfamilie und audit familiengerechte hochschule statt – und zwar als Zertifikats-Online-Event. Den 21 der 343 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen, die in den vorangegangenen zwölf Monaten die Auditierung bzw. das dazugehörige Dialogverfahren der berufundfamilie Service GmbH erfolgreich durchlaufen hatten, gratulierte ich von Herzen. Ich bedanke mich für die wundervolle Zusammenarbeit, die vielen

Unconscious Bias in der Arbeitswelt

Anlässlich des Diversity-Tags am 31. Mai 2022 biete ich ein kostenfreies Online-Seminar zum Thema “Unconscious Bias – Vorurteile – wie sie entstehen und wie sie wirken” an. Welche Inhalte hält diese Lerneinheit für Sie bereit? Unser Unbewusstes prägt unser Handeln und unsere Wahrnehmung. Der sogenannte Unconscious Bias trägt wesentlich dazu bei, dass sich Ungleichbehandlungen teilweise so zäh halten – und

MINT stabil unattraktiv für Frauen

Veränderung gestaltet sich zäh im MINT-Bereich. Zwar hat sich die absolute Zahl der Frauen, die ein MINT-Fach studieren, in den letzten 20 Jahren verdreifacht. Prozentual stagniert der Anteil der Frauen, die sich für ein MINT-Studium einschreiben jedoch nach wie vor bei rund einem Drittel. Auch gilt weiterhin, dass Frauen nach wie vor jene MINT-Fächer bevorzugen, die entweder auch zum Lehramt

Online-Impulse zum hybriden Arbeiten

Vertrauen oder Kontrolle? Selbstorganisation oder Steuerung? Wieviel Präsenz? Wieviel Homeoffice? Das hybride Zusammenarbeiten stellt Führungskräfte und Beschäftigte vor einige Herausforderungen. In einem kompakten Impuls stelle ich Ihnen beim remote café der berufundfamilie GmbH am 24. Februar 2022 mit dem Syst-Wertequadrat eine schöne, praxisnahe und einfach anzuwendendes Tool vor, derartige Spannungen zu bearbeiten und zu lösen. Ganz konkret erkunden wir das

Verschlagwortet mit , , , , , , , |

Buchtipps und Weihnachtsgrüße

Vom Himmel in die tiefsten Klüfte ein milder Stern herniederlacht; vom Tannenwalde steigen Düfte und hauchen durch die Winterlüfte, und kerzenhelle wird die Nacht. Th. Storm Liebe Kund*innen, Kolleg*innen, Weggefährt*innen, ich wünsche Ihnen und Euch für die Weihnachtstage Momente des tiefen Erlebens und Innehaltens mit Zuversicht auf das, was kommen mag. Wie immer finden Sie an dieser Stelle die gewohnten

Liebesethik als Gesellschaftvision

bell hooks ist Stimme und Vordenkerin eines Schwarzen Feminismus, der sich kritisch mit weißer Vorherrschaft, Kapitalismus und Patriarchat auseinandersetzt. Verwurzelt in der Bürgerrechtsbewegung hat sie wesentlich dazu beigetragen, erlebte rassistische und sexistische Diskriminierung überhaupt benennen und angehen zu können. In ihren Werken fokussierte sie von Anfang an auf Fragen der Solidarität, der Bildung und des politischen Aktivismus. Früh fanden intersektionale

Über moderne Empfindlichkeit und die Grenzen des Zumutbaren

Bewegungen wie MeToo und Black Lives Matter, Entwicklungen hin zu einer geschlechtergerechten Sprache sind undenkbar ohne einer historisch gewachsenen individuellen und gesellschaftlichen Sensibilität gegenüber Diskriminierung und Ungleichheit. Gleichzeitig wird es jedoch zusehends schwieriger, Grenzen der Zumutbarkeit zu definieren und zu unterscheiden, wo zum Beispiel Berührung oder Sprachspiel noch Teil des erotischen Spiels oder Belästigung ist oder welches Maß an geschlechtergerechter

Françoise Gilot

Von warmem Sonnenlicht beleuchtet schreitet sie am Strand voran. Hinter ihr eilt Picasso mit einem überdimensionierten Sonnenschirm hinterher, ihr Schatten zu spenden. In Picassos Deutung „er der Meister, sie die Muse“. Ein Foto aus dem Jahr 1948, Schnappschuss oder Inszenierung – das bleibt ungesagt. Für unseren Autor Malte Herwig steht das Bild sinnbildlich für Françoise Gilot, Künstlerin, Rebellin, Role Model.

12 Jahre wertschätzende Zusammenarbeit

Die TH Wildau ist seit 2009 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Frau Schmid, Familienbeauftragte und QM-Verantwortliche, freut sich über die neuerliche Zertifizierung der TH Wildau mit dem audit familiengerechte Hochschule. Dank an Frau Schmid für das schöne Feedback: Seit Anbeginn begleitet uns Frau Dr. Mantl als sehr kompetente Auditorin auf diesem Weg. Wir schätzen die Zusammenarbeit mit Ihr und Ihre Moderationen

Verschlagwortet mit , , |

Lust auf Entgeltleistungen und trockene Steuerthemen?

Am 25.11.2021 von 11-12 Uhr tauschen sich Robert Thaller, Steuerberater und Partner bei WNP DR. WASMER THALLER & PARTNER Steuerberatungsgesellschaft und meine geschätzte Kollegin Andrea Wagner im remote café der berufundfamilie zum Thema Lust auf Entgeltleistungen und trockene Steuerthemen? Vereinbarkeit gestalten mit Serviceleistungen aus. Freuen Sie sich auf einen munteren Austausch und erfahren Sie mehr darüber, wie es mit aktuellen

Verschlagwortet mit , , , |

Mitarbeitende, die Angehörige pflegen

Berufstätige pflegende Angehörige sind unterschiedlich stark belastet. Lange war unklar, woran dies genau liegt, welche Arrangements besonders gut funktionieren und wann es besonders schwierig ist. Inzwischen liefern Forschungen aus intersektionaler Perspektive von Prof. Dr. Diana Auth von der FH Bielefeld aufschlussreiche Antworten. Damit zeichnen sich auch neue Ansatzpunkte für betriebliche Unterstützungsmaßnahmen ab. Intersektionale Sicht liefert neue Erkenntnisse zu Beruf und

Verschlagwortet mit , , |

Verbessertes Elterngeld

+++ Pressemitteilung des Bundesfamilienministeriums 062, veröffentlicht am 31.08.2021 +++ Für alle Eltern von Kindern, die ab dem 01.09.2021 geboren werden, gibt es gute Nachrichten. Für sie gelten zahlreiche Verbesserungen im Elterngeld. Ziel ist es, Familien mehr zeitliche Freiräume zu verschaffen und die partnerschaftliche Aufteilung von Erwerbs- und Familienzeiten zwischen den beiden Elternteilen weiter zu unterstützen – entsprechend der Wünsche und

Verschlagwortet mit , , |

Homeoffice, Haushalt, Hausaufgaben

Mit den vielfältigen Home Office-Möglichkeiten haben sich grundsätzlich auch die Möglichkeiten verbessert, Beruf und Familie zu vereinbaren. Eine zentrale Forderung der letzten Jahre ist damit erfüllt. Eine Rückkehr zur reinen Präsenzarbeit ist für viele nicht mehr vorstellbar, endgültig gelöst sind die Herausforderungen bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie jedoch nicht. Derzeit lässt sich eine Akzentverschiebung und Verfeinerung erkennen. Gebot

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , |

Familiennachzug und Erwerbsintegration

Die Pandemie dämpft aktuell den Zuzug aus dem Ausland und lässt ein Thema wie jenes des Familiennachzugs und der Integration in den deutschen Arbeitsmarkt in den Hintergrund rücken. Doch die Herausforderungen bleiben bestehen. So ist noch viel zu tun, um gerade Frauen, die im Rahmen des Familiennachzugs nach Deutschland kommen, berufliche Teilhabe zu eröffnen und ihr Potential auf dem deutschen

Verschlagwortet mit |

Vereinbarkeit stärkt!

+++ Pressemitteilung des Bundesfamilienministeriums Pressemitteilung 027 Veröffentlicht am 30.04.2021 +++ Beim Digitalen Forum „Vereinbarkeit stärkt – Familienbewusstsein in Unternehmen“ hat Bundesfamilienministerin Franziska Giffey heute mit Verantwortlichen aus kleinen, mittleren und großen Unternehmen aus verschiedenen Branchen und Regionen über das Thema Vereinbarkeit diskutiert. Es ging ganz konkret um die betrieblichen Erfahrungen im Umgang mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf während

Verschlagwortet mit , |

Partnerschaftliche Arbeitsteilung ermöglichen

Noch können erst wenige Beschäftigte ihre Idealvorstellungen einer partnerschaftlichen Arbeitsteilung auch wirklich realisieren. Beim Remote Café der berufundfamilie GmbH im April haben wir uns ausführlich damit beschäftigt, was Arbeitgeber*in tun können, um Beschäftigte dabei zu unterstützen. Über 70 Teilnehmende interessierten sich für unsere Tipps und die Praxiserfahrungen von Susanne Maier, Referentin für Gleichstellung an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und

Verschlagwortet mit , , , |

Partnerschaftliche Arbeitsteilung II

Viele Beschäftigte wünschen sich eine partnerschaftliche Arbeitsteilung. Noch können erst wenige Beschäftigte ihre Idealvorstellung auch wirklich realiseren. Am 25.2.2021 haben wir uns damit in einem ersten remote-Café der berufundfamilie bereits ausführlich beschäftigt. Welche Wege können Arbeitgeber gehen, damit Beschäftigte ihren Wünsch nach einer partnerschaftliche Arbeitsteilung immer mehr realisieren können? Beispiele, wie das in der Praxis gelingen kann, stellen wir im

Verschlagwortet mit , , , |

Fachtagung Beruf und Pflege

Drei von vier pflegebedürftigen Menschen in Deutschland werden zuhause gepflegt. Die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf ist eine der herausragenden Herausforderungen unserer Zeit. Wie Konzepte für eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Pflegeverantwortung aussehen können, ist eine der zentralen Frage der Zukunft. Am 6. Mai veranstaltet der Bundesverband der AWO gemeinsam mit dem zukunftsforum familie e.V. eine digitale Fachtagung

Verschlagwortet mit , , , , |

Homeoffice – Arbeitsform der Zukunft!

Seit Beginn der Coronakrise sind bis zu 80 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten, die nach eigener Einschätzung ortsunabhängig arbeiten können, ganz oder teilweise ins Homeoffice gewechselt – doppelt so viele als vor der Pandemie. Und die meisten sind damit zufrieden, wollen auf Dauer aber nicht ausschließlich von zuhause aus arbeiten. Die überwiegende Mehrheit macht mit der Verlagerung ihrer Arbeit positive Erfahrungen:

Verschlagwortet mit , , , , |

Frauen gehen eigene Wege

“Karriere und Erfolg müssen neu definiert werden! Spitzenfrauen machen es vor. Sie gehen Karrierewege, die noch vor wenigen Jahren nicht denkbar gewesen sind.” Davon ist Professorin Manuela Rousseau überzeugt! Mein Buchtipp zum Frauentag handelt davon, wie diese Wege aussehen und was Frauen auf ihren ganz eigenen Wegen unterstützt kann, damit immer mehr Frauen Führungsrollen übernehmen und mehr Geschlechtergerechtigkeit erreicht wird.

Verschlagwortet mit , , , |

Partnerschaftlich durch Corona?!

Studien zeigen, dass der Großteil der Eltern versucht, die akuten Betreuungs- und Homeschoolinganforderungen, die die Corona-bedingten Lockdowns mit sich bringen, gemeinschaftlich zu bewältigen. Die partnerschaftliche Arbeitsteilung erweist sich als krisenfest. Zeitgleich erleichtert sie die Krisenbewältigung. Mit welchen konkreten Erwerbs- und Betreuungsarrangements Eltern auf die Krise reagieren, welchen Belastungen sie ausgesetzt sind, was im Job und zu Hause stimmen muss und

Verschlagwortet mit , , |

Frauenquote für Vorstände ist da

Das Gesetz zur Ergänzung und Änderung der Regelungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst ist beschlossen. Ab sofort muss in Unternehmensvorstände mit mehr als drei Mitgliedern mindestens eine Frau sitzen. Die Frauenquote in Vorständen ist damit verbindlich. Die Diskussionen darüber laufen bereits seit Jahren und die Positionen stehen sich unvereinbar gegenüber:

Verschlagwortet mit , , , |

Buchtipps und Weihnachtsgrüße

Ich möchte Ihnen in diesem für uns alle so herausfordernden Jahr ganz besonders besinnliche Feiertage und einen Start ins neue Jahr wünschen, der von Zuversicht, Besinnung und Neuausrichtung, wo sie Not tut, geprägt ist. Wie jedes Jahr habe ich für Sie drei Buchtipps zur Weihnachtszeit zusammengestellt: drei tolle Geschichten von und über drei faszinierende Frauen(schicksale): Tipp 1 ist Ulinka Rublaks

Familienbewusste Arbeitgeber zertifiziert

Beruf und Familie zu vereinbaren, ist in Coronazeiten als Arbeitgeberthema nochmals wichtiger geworden. Wie wichtig, zeigt u.a. auch die letzte Zertifizierungsrunde der berufundfamilie Service GmbH: Mitten in der Pandemie erhielten zum Jahresabschluss 73 Arbeitgeber die Erteilung bzw. Bestätigung des audit berufundfamilie und audit familiengerechte hochschule. Zum ersten Mal dabei ist u.a. das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf. Herr Sauer, Leiter der Serviceeinheit Finanzen

Verschlagwortet mit , |

Vielfalt im Job fördern

Vielfaltsthemen wie Geschlecht, kulturelle und soziale Herkunft, Alter oder Religion im betrieblichen Kontext nachhhaltig zu bearbeiten und Muster der Stereotypiebildung zu überwinden, ist in der Regel nicht einfach. Es bedarf guter Fragen und guter Materialien. Die 105 Reflexionskarten von Eden Mengis und Ansgar Drücker liefern beides. Sie sind damit bestens geeignet, um sie in Diversity- und Vielfaltstrainings einzusetzen und das

Verschlagwortet mit , , , , |

Veränderung gestalten

Mit lösungsfokussierten, Ressourcen stärkenden und handlungsorientierten Tools lässt sich jede Veränderung wirkungsvoll gestalten. Wie das geht, können Führungskräfte in einer zweitägigen Weiterbildung lernen, wie ich sie vor kurzem im Auftrag der Bundesakademie für Kirche und Diakonie anbieten durfte.  Der Handlungsdruck ist groß. So gilt es etwa in der Sozialwirtschaft: immer neuen Anforderungen gerecht zu werden, Beschäftigte in der Veränderung mitzunehmen,

Video zu “Arbeit & Geschlecht”

Die von Männern und von Frauen geleistete Arbeit unterscheidet sich auch im Jahr 2020 in vielerlei Hinsicht. Aber warum? Und vor allem wie wollen wir in Zukunft leben und (zusammen)arbeiten? Wie sich in der Corona-Pandemie zeigt, ist es dringender denn je, gute Antworten auf Fragen der Geschlechterungleichheit zu finden. Das kurze, aber informative Video der Universität Hamburg beschäftigt sich mit

Verschlagwortet mit |

Woche der Vereinbarkeit

Das Bewusstsein für das zentrale personalpolitische Themenfeld „Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben“ in der breiten Öffentlichkeit stärken helfen und Arbeitgeber sowohl sensibilisieren als auch zur Eigeninitiative motivieren – das will die berufundfamilie Service GmbH mit der diesjährigen „Woche der Vereinbarkeit“. Erstmals in 2019 begangen, findet die „Woche der Vereinbarkeit“ jährlich im November statt und das unter einem wechselnden Motto.

Verschlagwortet mit , , |

Partnerschaftliche Gleichstellung

“Nur, wenn wir beide Seiten zusammendenken, kann echte Gleichstellung gelingen!” So lautet das neue Credo von Familienmisiterin Giffey! Gestern hat sie das Dossier „Gleichstellungspolitik für Jungen und Männer“ vorgelegt und eingeräumt, dass “Frauen und Männer in der Gleichstellungspolitik nicht in Konkurrenz zueinander stehen, sondern zwei Seiten derselben Medaille sind. Nur wenn sie zusammen gedacht werden, kann eine partnerschaftliche Gleichstellung gelingen

Verschlagwortet mit , , , , |

VAMV Online-Tagung moderiert!

Die Coronakrise mit ihren wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen zeigt einmal mehr, wie nötig eine armutsfeste Kindergrundsicherung ist. Die Idee ist überzeugend. Inzwischen gibt es eine Reihe von Modellvorschlägen. Allen gemein ist das Ziel, insbesondere Familien mit kleineren Einkommen und Alleinerziehende zu entlasten und Kinder vor Verarmung zu schützen. Da eine armutsfeste Kindergrundsicherung für Einelternfamilien davon abhängt, wie ihre Schnittstelle zum

Verschlagwortet mit , |