Print Friendly, PDF & Email

Vereinbarkeit von Beruf und Familie f├╝r Alleinerziehende: Fakten und Handlungsempfehlungen f├╝r Arbeitgeber_Innen

(Stand 14.03.2014)

Der Umgangsmehrbedarf von Kindern getrennt lebender Eltern muss ├╝berarbeitet werden.

Foto: pixabay.com

Immer mehr Ver├Âffentlichungen aus Wissenschaft und Politik befassen sich mit den Lebensverh├Ąltnisse und den Herausforderungen von Alleinerziehenden, Beruf und Familie zu vereinbaren. Ziel ist es, das Bild von den armen, allein auf Fremdleistung angewiesenen Alleinerziehenden zu revidieren. Der Blick wird verst├Ąrkt auf die Gruppe der beruflich erfolgreichen, gut verdienenden Alleinerziehenden gelenkt, die an der Bew├Ąltigung der Alltagsherausforderungen gewachsen ist. Wenngleich dadurch sicherlich, wie mehrfach angemahnt, die Gefahr besteht, das Stereotyp von der armen, sozialhilfebed├╝rftigen alleinerziehenden Mutter durch ein neues Stereotyp ersetzen zu wollen, verdeutlichen diese neuen Studien wohl vor allem eines: Das Spektrum an Lebensverh├Ąltnissen innerhalb der Gruppe der alleinerziehenden M├╝tter ist ├Ąu├čerst vielf├Ąltig.

Einige der wichtigsten Forschungsergebnisse werden im nachfolgenden pdf zusammenfassend dargestellt.

pdf / Stand 14.03.2014


Weitere Artikel zu diesem Thema

Pflege im betrieblichen Kontext
Hintergrundinfos zu Beruf und Pflege

Frauen und Karriere
Die Kraft weiblicher Vorbilder

Partnerschaftliche Arbeitsteilung
Das Kind im Mittelpunkt

Online-Test zur Familien­freund­lich­keit und betrieb­lichen F├Âr­derung einer partner­schaftlichen Arbeits­teilung. [zum Test]

audit berufundfamilie

Dr. Elisabeth Mantl ist seit 2005 zertifizierte Auditorin f├╝r das audit berufundfamilie, das eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen hilft. Weiterlesen Ôćĺ