Print Friendly, PDF & Email

Gesetzesentwurf zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf

(Stand: 28.11.2014)

Foto: pixabay.com

Am 1. Januar 2015 tritt der Gesetzesentwurf zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf in Kraft. Er verzahnt die Möglichkeiten des Pflegezeitgesetzes und des Familienpflegezeitgesetzes enger miteinander und entwickelt diese weiter. Es enthält gute Ansätze und setzt wichtige Signale.

Allerdings bleibt die Gegenfinanzierung mit Ausnahme der zehntägigen Pflegezeit nach wie vor Privatangelegenheit. Ausführliche Informationen und einen Kommentar zu den neuen Regelungen finden Sie im nachfolgenden pdf.

pdf / Stand 28.11.2014


Weitere Artikel zu diesem Thema

Pflege im betrieblichen Kontext
Hintergrundinfos zu Beruf und Pflege

Frauen und Karriere
Die Kraft weiblicher Vorbilder

Partnerschaftliche Arbeitsteilung
Das Kind im Mittelpunkt

Online-Test zur Familien­freund­lich­keit und betrieb­lichen För­derung einer partner­schaftlichen Arbeits­teilung. [zum Test]

audit berufundfamilie

Dr. Elisabeth Mantl ist seit 2005 zertifizierte Auditorin für das audit berufundfamilie, das eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen hilft. Weiterlesen →