Print Friendly, PDF & Email

Lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle

Dienstpläne flexibel gestalten

In Zeiten des Fachkräftemangels werden kreative Dienstpläne immer wichtiger. (Grafik: clipart-library.com)

Lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle und Dienstplangestaltung spielen im Arbeitsalltag eine wachsende Rolle. Für die Caritas führte Elisabeth Mantl zu diesem Themenbereich im Mai 2018 eine mehrtägige  Fortbildung durch, die auf Geschlecht, Alter und Lebenslage fokussiert. Im Rahmen des ESF-Projekts „Geschlecht. Gerecht gewinnt. Förderung einer geschlechtergerechten Organisationskultur in der Caritas“ spielen vereinbarkeitsorientierter Arbeits(zeit)modelle eine zentrale Rolle.

Gerade für Unternehmen in der Sozialwirtschaft ist es wichtig, Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen, um attraktiv zu bleiben und Fachkräfte an sich zu binden. Gerade der direkte „Dienst am Menschen“ bleibt ohne neue Konzepte und Denkmodelle im Widerspruch zur flexiblen Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort. „Hier ist es besonders wichtig, auch mal querzudenken. Das heisst, auch mal Modelle gedanklich auszuprobieren, die auf den ersten Blick undurchführbar scheinen“, erläutert Elisabeth Mantl.

Ein Beispiel ist das Thema Gleitzeit in der Pflege. Starre Schichtsysteme kann man ganz einfach aufbrechen, indem das Team mit der Führungskraft Prioritätenlisten anlegt. Diese listet die Tätigkeiten auf, welche in gewissen zeitlichen Rahmen verschoben werden können. Das können beispielsweise Patientendokumentation, Medikationsvorbereitungen oder die Vereinbarung von Arzterminen, Anmeldungen und Vorbereitungen von Untersuchungen sein. So kann Pfleger Klaus statt halb sechs auch mal um acht kommen und länger bleiben, wenn er das entsprechend vorbereitet und abgestimmt hat.

„Im Grunde geht es um die Flexibilisierung von Arbeitsorganisation, die umso schneller funktioniert, je offener die Beteiligten neuen Ideen gegenüber sind. Mit der Caritas hat sich nun eine weiterere wichtige Arbeitgeberin auf auf den Weg gemacht.“ freut sich die Inhaberin des Kompetenzbüros.


Weitere Artikel zu diesem Thema

Inhouseseminar: Ruhestand in Sicht!Inhouseseminar: Ruhestand in Sicht!
Neu im Angebot

Entlastung für pflegende Beamt*innenEntlastung für pflegende Beamt*innen
Berliner modernisiert Landesbeamtengesetz

Arbeiten, wann und wo man willArbeiten, wann und wo man will
Studie pro EuGH-Urteil Arbeitszeiterfassung

Kommentare sind geschlossen.

Profitieren Sie von meinen Angeboten!

Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden.

Infothek
Praxisblog
Online-Journal

Folgen Sie mir auf | |
Organisationsberatung & Prozessmoderation
Stehen bei Ihnen größere Veränderungsprozesse an?
Ich begleite Sie zielgerichtet, bedarfsorientiert und passgenau.

audit berufundfamilie
Sie tun schon Einiges, um Ihre Mitarbeitenden bei der Vereinbarkeit zu entlasten … dann gehen Sie noch einen Schritt weiter und lassen sich als familienbewusster Arbeitgeber zertifizieren.

audit berufundfamilie
audit familiengerechte hochschule
Führungskräfteseminare & Workshops
Mit meinen maßgeschneiderten Workshops mache ich Ihre Führungskräfte fit für die Anforderungen einer flexiblen und diversen Arbeitswelt.

Führungskräfteseminare
Unsere Methodik
Coaching
Sie sind interessiert an individueller Weiterentwicklung im Führungsalltag? Dann unterstütze ich Sie in Form von lösungsfokussierten Gesprächen.

Methode
Fokus: Frauen in Führung