Print Friendly, PDF & Email

Neue Regeln für Telearbeit

Arbeitsstättenverordnung verabschiedet

Bundeskabinett regelt Rahmen für Telearbeit und mobiles Arbeiten neu.

Bundeskabinett regelt Rahmen für Telearbeit und mobiles Arbeiten neu. Foto: pixabay.com.

Das Bundeskabinett hat Anfang des Monats die gesetzlichen Grundlagen für Telearbeit und mobiles Arbeiten angepasst. Dem war ein zähes Ringen mit Arbeitgeber_innen und Arbeitgeberverbänden vorausgegangen. Zu bürokratisch, zu teuer, zu aufwendig und in Sachen mobiles Arbeiten zu strikt, lauteten die Vorwürfe zum Reformentwurf im Frühjahr diesen Jahres.

Der novellierte Entwurf der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), den das Kabinett nun verabschiedet hat, ist Reform mit Augenmaß. Er sucht den Kompromiss zwischen dem individuellen Wunsch nach mobilem Arbeiten, den Aufwendungen, die Arbeitgeber_innen bei Einrichtung von Telearbeitsplätzen entstehen und den Anforderungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes.

Es ist erklärtes Ziel der Bundesregierung mit Novellierung der Arbeitsstättenverordnung, die längst überfällig war, dem Wandel der Arbeitswelt gerecht zu werden und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gesetzlich zu befördern. Die Verordnung definiert Telearbeitsplätze als Bildschirmarbeitsplätze, die von Arbeitgeber_innen für einen festgelegten Zeitraum im Privatbereich der Beschäftigten eingerichtet werden. Der Gesetzgeber schreibt zur Einrichtung von Telearbeitsplätzen klare Rahmenbedingungen vor und verweist auf die Notwendigkeit, mit den Beschäftigten über die Einrichtung eines Bildschirmarbeitsplatzes im Privatbereich, über die Arbeitszeit und die Arbeitsbedingungen bzw. Arbeitsplatzgestaltung eine Vereinbarung abzuschließen.

Der ursprüngliche Entwurf sah vor, dass Unternehmen Telearbeitsplätze regelmäßig nach arbeitsschutzrechtlichen Voraussetzungen überprüfen und kontrollieren sollten. Nun sieht die Regelung vor, dass Arbeitgeber_innen nur noch beim einmaligen Einrichten von Telearbeitsplätzen kontrollieren müssen, ob alles den Vorschriften genügt.

Mit der Regelung wird gleichzeitig klargestellt, dass beruflich bedingte »mobile Arbeit«, wie das gelegentliche Arbeiten mit dem Laptop in der Freizeit oder das ortsungebundene Arbeiten, wie unterwegs im Zug, nicht vom Anwendungsbereich der Arbeitsstättenverordnung erfasst wird. Damit bleibt eine wesentliche Grundlage für bedarfsgerechtes mobiles Arbeiten etwa aus familiären Gründen erhalten.

Mit der neuen Arbeitsstättenverordnung werden Vorschriften, die bislang in gesonderten Verordnungen enthalten waren, zusammengeführt. Die Inhalte der Bildschirmarbeitsverordnung werden in die neue Verordnung integriert; die alte wird außer Kraft gesetzt. Nach dem Kabinettsbeschluss soll die Verordnung zügig im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Sie wird am Tag nach der Verkündung in Kraft treten.

 

PM des BMAS vom 02.11.2016: http://www.bmas.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2016/kabinett-beschliesst-arbeitsstaettenverordnung.html


Weitere Artikel zu diesem Thema

Homeoffice nach CoronaHomeoffice nach Corona
Prognosen stimmen optimistisch

Kompetenzbüro geht onlineKompetenzbüro geht online
Beratung, Trainings, Coachings jetzt auch online verfügbar

Checkliste: Telefon- und VideokonferenzCheckliste: Telefon- und Videokonferenz
Tipps für eine wirkungsvolle Gestaltung im Homeoffice

Kommentare sind geschlossen.

Profitieren Sie von meinen Angeboten!

Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden.

Aktuelles
Online-Journal
Buchtips

Folgen Sie mir auf | |
Organisationsberatung & Prozessmoderation
Stehen bei Ihnen größere Veränderungsprozesse an?
Ich begleite Sie zielgerichtet, bedarfsorientiert und passgenau.

so arbeite ich
audit berufundfamilie
Sie tun schon Einiges, um Ihre Mitarbeitenden bei der Vereinbarkeit zu entlasten … dann gehen Sie noch einen Schritt weiter und lassen sich als familienbewusster Arbeitgeber zertifizieren.

audit berufundfamilie
audit familiengerechte hochschule
Führungskräfteseminare & Workshops
Mit meinen maßgeschneiderten Workshops mache ich Ihre Führungskräfte fit für die Anforderungen einer flexiblen und diversen Arbeitswelt.

Führungskräfteseminare
Unsere Methodik
Coaching
Sie sind interessiert an individueller Weiterentwicklung im Führungsalltag? Dann unterstütze ich Sie in Form von lösungsfokussierten Gesprächen.

Coaching