Buchtipp:
Die heimlichen Revolutionäre. Wie die Generation Y unsere Welt verändert.

Dieses Buch ist ein absolutes Muss für alle, die mit jungen Menschen zwischen 15 und 30 leben und arbeiten, die sich für sie und die Zukunft der Gesellschaft interessieren und offen sind für eine kulturoptimistische Sicht auf unsere Jugend. Dass hier die Erfahrungen zweier Generationen einfließen und zu einer Gesamtsicht verschmelzen, ist besonders charmant: Der Jugendforscher Hurrelmann zählt 70, der Publizist Albrecht 35 Jahre. Man erfährt viel Interessantes, Überraschendes, Liebevolles und Humoristisches über die Jahrgänge 1985 bis 2000. Man endet die Lektüre mit dem Gefühl, mehr verstanden zu haben und ist angesteckt von der Wertschätzung, mit denen die beiden Autoren der jungen Generation begegnen, ohne dabei neue Klischees begründet zu haben.

Die Gemeinschaftsarbeit eines der renommiertesten Jugendsoziologen unserer Zeit und eines eloquenten Nachwuchsjournalisten zeichnet ein Portrait der Generation Y, das Klischees hinter sich lässt. Anhand von empirischen Studien, Selbstzeugnissen und Interviews mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen versuchen die beiden zu verstehen, warum die Generation Y so ist, wie sie ist, und wie sie unsere Welt verändert.

Die Analyse zeigt, was Angehörige dieser Generation bewegt, und wie sie sich ihre Zukunft vorstellen. Die beiden Autoren schildern ihre spezifischen Generationenerfahrungen wie Globalisierung und globale Krisen, Klimawandel aber auch die Digitalisierung des Alltags, die Herausforderungen, die die jungen Menschen zu bewältigen haben, und ihre Wege, sich darin zurechtzufinden. Die Angehörigen der Generation Y erscheinen in dieser Darstellung vor allem als Egotaktiker, die gelernt haben, sich in einer Zeit der globalen Verunsicherung und unsicheren Zukunft zu orientieren, Ziele zu definieren und auch zu erreichen. Das Autorenteam kommt zu dem Schluss: Die heute 15- bis 30-Jährigen verändern unsere Welt radikal, nicht gewaltsam, ohne lautstarken Protest. Sie agieren still und leise.

Hurrelmann, Klaus u. Erik Albrecht (2014): Die heimlichen Revolutionäre. Wie die Generation Y unsere Welt verändert. Weinheim und Basel. Beltz-Verlag.


Weitere Artikel zu diesem Thema

Homeoffice - Arbeitsform der Zukunft!Homeoffice – Arbeitsform der Zukunft!
Mehrheit der Beschäftigten will weiter im Homeoffice arbeiten

Frauen gehen eigene WegeFrauen gehen eigene Wege
Buchtipp zum Frauentag mit vielen Praxistipps

Frauenquote für Vorstände ist daFrauenquote für Vorstände ist da
Warum sie sinnvoll und hilfreich ist

Kommentare sind geschlossen.

Profitieren Sie von meinen Angeboten!


Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden.

Aktuelles
Online-Journal
Buchtips

Folgen Sie mir auf | |
Organisationsberatung & Prozessmoderation
Stehen bei Ihnen größere Veränderungs­prozesse an? Ich begleite Sie ziel­gerichtet, bedarfs­orientiert und passgenau.

so arbeite ich
audit berufundfamilie
Sie tun schon Einiges, um Ihre Mitarbeitenden bei der Vereinbarkeit zu entlasten … dann gehen Sie noch einen Schritt weiter und lassen sich als familienbewusster Arbeitgeber zertifizieren.

audit berufundfamilie
audit familiengerechte hochschule
Führungskräfteseminare & Workshops
Mit meinen maßgeschneiderten Workshops mache ich Ihre Führungskräfte fit für die Anforderungen einer flexiblen und diversen Arbeitswelt.

Führungskräfteseminare
Unsere Methodik
Coaching
Sie sind interessiert an individueller Weiterent­wicklung im Führungs­alltag? Dann unter­stütze ich Sie in Form von lösungs­fokussierten Gesprächen.

Coaching