Print Friendly, PDF & Email

audit berufundfamilie

Zertifikatserteilung am 31.5.2018

Das Kompetenzb├╝ro hat erneut mehrere Unternehmen und Hochschulen auf dem Weg zur Erteilung bzw. Best├Ątigung des Zertifikats zum audit berufundfamilie und zum audit familiengerechte hochschule begleitet.

Am 31.5.2018 wurde das Zertifikat zum audit berufundfamilie zum ersten Mal an die Staatskanzlei des Landes Brandenburg sowie an spectrumK GmbH in Berlin verliehen. Dem Herzzentrum Dresden und der Fachhoschule Bielefeld wurde das Zertifikat zum audit familiengerechte hochschule zum dritten Male best├Ątigt. Die degewo AG, die Gottfried Wilhelm Leibniz Universit├Ąt Hannover und die Stiftung Universit├Ąt Hildesheim erhielten das Zertifikat bereits zum vierten Mal.

Frau Gotzmann, Gleichstellungsbeauftragte der Gottfried Wilhelm Leibniz Universit├Ąt Hannover, freut sich: ÔÇ×Das audit berufundfamilie ist seit 2008 f├╝r die Gleichstellungsarbeit der Leibniz Universit├Ąt Hannover ein Garant f├╝r den kontinuierlichen Ausbau familiengerechter Ma├čnahmen und somit f├╝r eine familienfreundliche Hochschulkultur.┬á Wir danken Frau Dr. Mantl f├╝r die fachkundige und kompetente Begleitung im Dialogverfahren und freuen uns ├╝ber die Erneuerung des Zertifikats. Unser Ziel ist es auch k├╝nftig die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie mit besonderen Careaufgaben zu unterst├╝tzen und weiter zu entwickeln. Mit dem Zertifikat k├Ânnen wir dar├╝ber hinaus dieses Ziel und unsere Erfolge mit einem Qualit├Ątssiegel nach innen und au├čen pr├Ąsentieren.“┬á

├ähnlich ├Ąu├čert sich Frau Gotzmanns Kollegin Frau Dr. Siliva Lange, Gleichstellungsbeauftragte der Stiftung Universit├Ąt Hildesheim, die wie die LUH seit 2008 zertifiziert ist: Seit 2011 werden wir bei der ├ťberpr├╝fung und Weiterentwicklung der familiengerechten Ausrichtung und Zielsetzung der Hochschule vertrauensvoll und fachlich versiert durch Frau Dr. Mantl beraten und begleitet.

An der Stiftung Universit├Ąt Hildesheim wollen wir sicherstellen, dass studieren, arbeiten und forschen in einem familiengerechten Umfeld m├Âglich ist. Es ist uns daher wichtig die diversen seit 2008 umgesetzten familiengerechten Ma├čnahmen als Teil eines Organisationsentwicklungsprozesses nachhaltig zu implementieren und bedarfsorientiert weiterzuentwickeln. Um dieser langfristig ausgelegten familiengerechten Ausrichtung Nachdruck zu verleihen, f├╝hrte die Stiftung Universit├Ąt Hildesheim Anfang 2018 die vierte Re-Auditierung Dialogverfahren zum Erhalt eines Zertifikats auf Dauer durch.

Frau Dr. Mantl bot uns ihre Expertise hinsichtlich des Dialogverfahrens an, zeigte uns jedoch gleichzeitig auf, dass wir die Themensetzung sowie die konkrete Ausgestaltung des Dialogtages frei und auf unsere Hochschule ausgerichtet w├Ąhlen k├Ânnen. Dadurch war es f├╝r uns m├Âglich einen Dialogtag auszugestalten, der auf die Bedarfe unserer Hochschule bzw. der Hochschulmitglieder, die in unseren Strukturen Familienverantwortung wahrnehmen, abgestimmt war. Der statusgruppen├╝bergreifend besetzte Dialogtag wurde von Frau Dr. Mantl souver├Ąn geleitet. Alle Teilnehmer_innen erhielten Raum, um sich mitzuteilen. Frau Dr. Mantl begleitete uns im gesamten Verfahren unaufgeregt und unter R├╝ckgriff auf ihr vielf├Ąltiges Wissen im Kontext von Strukturen und Prozessen an Hochschulen. Das Ergebnis ist ein auf die Bedarfe der Mitglieder der Stiftung Universit├Ąt Hildesheim abgestimmtes Handlungsprogramm, das wir in den kommenden drei Jahren zur Weiterentwicklung der familiengerechten Hochschulkultur in unserem Hause umsetzen werden.“

Ulrike Settnik, Professin f├╝r Betriebswirtschaftslehre am Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit an der Fachhochschule Bielefeld und verantwortlich f├╝r das audit, erg├Ąnzt: „Der Fachhochschule Bielefeld liegt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder Studium sehr am Herzen. Sie hat sich seit geraumer Zeit zum Ziel gesetzt, diese durch ad├Ąquate Arbeits- und Studienbedingungen kontinuierlich zu verbessern. Wir sind sehr froh, dass wir bei der Entwicklung und Realisierung geeigneter Ma├čnahmen und Strategien zur Schaffung derartiger Bedingungen auf die umfassende Unterst├╝tzung des audit „familiengerechte Hochschule“ zur├╝ckgreifen k├Ânnen. Dieses Instrument hat sich in der Vergangenheit als ungemein wertvoll auf dem Weg zu einer familiengerechten Hochschule erwiesen. Hervorzuheben┬ásind dabei insbesondere die Expertise und das Engagement der Auditorinnen und Auditoren, die stets als Ansprechpartner/-innen – auch au├čerhalb der turnusm├Ą├čigen Berichterstattung – zur Verf├╝gung stehen und dem Audit so ein lebendiges „Gesicht“ verleihen. Wir sind daher zuversichtlich, dass wir das angestrebte Ziel erreichen werden.“

Wir gratulieren den Genannten und w├╝nschen viel Erfolg dabei, ein familienbewusster Arbeits- und Studienort zu sein.


Weitere Artikel zu diesem Thema

Entlastung f├╝r pflegende Beamt*innen
Berliner modernisiert Landesbeamtengesetz

Arbeiten, wann und wo man will
Studie pro EuGH-Urteil Arbeitszeiterfassung

Frauen im Nachteil
DIW-Studien liefern neue Erkenntnisse

Online-Test zur Familien­freund­lich­keit und betrieb­lichen F├Âr­derung einer partner­schaftlichen Arbeits­teilung. [zum Test]

audit berufundfamilie

Dr. Elisabeth Mantl ist seit 2005 zertifizierte Auditorin f├╝r das audit berufundfamilie, das eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen hilft. Weiterlesen Ôćĺ