Print Friendly, PDF & Email

Führungskraft im Handumdrehen

Handbuch für Frauen in Führung

Müllers Handbuch stärkt alle Frauen, die Führungskraft sind oder werden wollen.

Auch zwei Jahre nach Einführung der Frauenquote gelingt es Männern häufiger als Frauen, ihre Karriereambitionen zu verwirklichen und in die höchsten Positionen aufzusteigen. Angehörige der Generation Y und Z (Geburtsjahrgänge ab 1980) gehen davon aus, dass Frauen heute die gleichen Karrierechancen wie Männer hätten, sie diese lediglich ergreifen müssten.

Gleichwohl spielen traditionelle Rollenbilder in der Einschätzung von Aspekten wie Durchsetzungsvermögen, Umgang mit Leistungsdruck und Vereinbarkeit von Beruf und Familie nach wie vor eine Rolle. Dies stellte Sandra Müller in ihren Veranstaltungen für Studierende immer wieder fest und findet es in einer entsprechenden Befragung, die sie zur Überprüfung ihrer Eindrücke initiierte, bestätigt. So bestehen in der Fremd- und Selbsteinschätzung des notwendigen Selbstmarketings, der Durchsetzungs- und Kommunikationskompetenzen sowie der Autorität immer noch große Unterschiede zwischen Frauen und Männern, sind die gestellten Anforderungen an Frauen vielfach höher und fällt deren Selbsteinschätzung tendenziell schlechter aus.

Auf diese besonderen Herausforderungen für Frauen einzugehen und die Karrierechancen weiblicher Talente und Führungskräfte zu verbessern, hat sich Sandra Müller auf die Fahnen geschrieben. Hierfür hat sie ihren überaus hilfreichen Ratgeber „Frauen als Führungskraft“ in dritter Auflage aktualisiert und um Best Practice, Erfahrungsberichte und Tipps zum Weiterlesen ergänzt.

Müllers Handbuch für Nachwuchsführungskräfte und Vorgesetze mit Erfahrung ist Praxisbericht, Arbeitsbuch und Nachschlagewerk in einem. Es bietet konkrete Anregungen, die im Berufsalltag unmittelbar ausprobiert werden können. Ausgehend von insgesamt sechs Praxisfällen, in denen weibliche Führungskräfte im Mittelpunkt stehen, können die Leserinnen konkrete Problemstellungen analysieren und lösungsfokussierte Handlungsoptionen entwickeln. Dabei werden die Leserinnen durch fachorientierte und geschlechtersensible Reflexionsfragen, Checklisten und Praxistipps geleitet und unterstützt. Darüber hinaus stellt die Autorin zu jedem Fallbeispiel eine Lösungsstrategie aus ihrer eigenen Beratungspraxis vor, die sie kommentierend erläutert und transparent macht. Hilfreiches bietet das Buch auch zum Umgang mit Rückschlägen und Stress, die Müller als integrale Bestandteile von Lern- und Karriereprozessen genutzt wissen möchte.

Praxisnah, konkret, stärkend – Müllers Ratgeber ist eine wertvolle Hilfestellung für weibliche Führungsnachwuchskräfte und erfahrene Füchsinnen.

 

Müller, Sandra (2017): Frauen als Führungskraft. Stärken nutzen, Erfolgspotenziale realisieren. Wiesbaden. Verlag Springer Gabler.


Weitere Artikel zu diesem Thema

Gender und Diversity in Organisationen
Buchtipp zu Einführung und Praxistransfer

Antifeminismus im Aufwind
Buchtipp zu Hintergründen und Diskursen

Familien-und Pflegezeitgesetz
Buchtipp für betriebliche Ansprechpersonen

Online-Test zur Familien­freund­lich­keit und betrieb­lichen För­derung einer partner­schaftlichen Arbeits­teilung. [zum Test]

audit berufundfamilie

Dr. Elisabeth Mantl ist seit 2005 zertifizierte Auditorin für das audit berufundfamilie, das eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen hilft. Weiterlesen →