Vereinbarkeit für Führungskräfte

Leitfaden zum flexiblen Arbeiten

flexibles_arbeiten

Die Nutzung flexibler Arbeitsmodelle ist bspw. durch fehlende Unterstützung und unklare Regeln zum flexiblen Arbeiten gehemmt.

Die Nachfrage von Führungskräften nach flexiblen Arbeits- und Vereinbarkeitsmodellen wächst. Besonders groß ist die Nachfrage nach Vertrauensarbeitszeit und Telearbeit bzw. alternativen Formen mobilen Arbeitens. Schon heute nutzen zwei Drittel aller Führungskräfte flexible Arbeitszeitmodelle, zwei Fünftel erledigen einen Teil ihrer Arbeit im Homeoffice. Besonders weibliche Führungskräfte wünschen sich jenseits dessen, ihre Arbeitszeit aus familiären Gründen reduzieren zu können. Dabei geht der Wunsch vor allem in Richtung vollzeitnaher Teilzeit.

Diese Entwicklung war Anstoß für die EAF und die Hochschule für Wirtschaft und Recht, im Rahmen des Projektes FleXship, Einstellung und Erfahrung von Führungskräften zu untersuchen. Wie nicht weiter verwunderlich, kam auch diese Untersuchung zu dem Ergebnis, dass sich bei der Beantragung und Nutzung flexibler Arbeitsmodelle auf Führungsebene nach wie vor erhebliche Herausforderungen stellen.

Als wichtigste Hemmnisse identifizierte die Studie: Fehlende Rollenvorbilder, fehlende Unterstützung durch die oberste Führung und durch direkte Vorgesetzte, zu große Arbeitsvolumina, unklare Regelungen und fehlende systematische Programme. Außerdem erwarten viele Führungskräfte eine Verschlechterung ihrer Karrierechancen, wenn sie zu Gunsten ihrer Familie Arbeitszeiten oder Arbeitsvolumina reduzieren.

Die Studie belässt es jedoch nicht allein bei der Beschreibung und Analyse der Herausforderungen. Vielmehr leitet sie eine Reihe von Empfehlungen für Arbeitgeber, Führungskräfte und Mitarbeiter_innen ab. Die wichtigsten haben wir hier für Sie als Auflistung zusammengestellt:

  • Erfordernisse und Bedarfe der verschiedenen Seiten erfassen und ausbalancieren
  • Arbeitsorganisation anpassen, so dass flexibles Arbeiten möglich wird
  • Vertretungen benennen und Erreichbarkeit in Notfällen sicherstellen
  • Engmaschige Kommunikation, Abstimmung und Planung der Zusammenarbeit fördern
  • Lernprozess im Unternehmen initiieren
  • Fehlerfreundlichkeit und Lerntoleranz zeigen
  • Vorbildwirkung fördern („Management by Example“)
  • Gute Praxis kommunizieren
  • Angebote zur Stärkung der Selbstmanagement-Kompetenzen vorhalten und
  • Modellprojekte wagen!

>> Leitfaden “Flexibles Arbeiten in Führung” als pdf

EAF Berlin. Diversity in Leadership, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (2016): Flexibles Arbeiten in Führung – Ein Leitfaden für die Praxis.


Weitere Artikel zu diesem Thema

Verbessertes ElterngeldVerbessertes Elterngeld
Für mehr Partnerschaftlichkeit und Flexibilität

Homeoffice, Haushalt, HausaufgabenHomeoffice, Haushalt, Hausaufgaben
Mehr Partnerschaftlichkeit und Selbstfürsorge gebraucht

Familiennachzug und ErwerbsintegrationFamiliennachzug und Erwerbsintegration
Herausforderung im Schatten der Pandemie

Kommentare sind geschlossen.

Profitieren Sie von meinen Angeboten!


Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden.

Aktuelles
Online-Journal
Buchtips

Folgen Sie mir auf | |
Organisationsberatung & Prozessmoderation
Stehen bei Ihnen größere Veränderungs­prozesse an? Ich begleite Sie ziel­gerichtet, bedarfs­orientiert und passgenau.

so arbeite ich
audit berufundfamilie
Sie tun schon Einiges, um Ihre Mitarbeitenden bei der Vereinbarkeit zu entlasten … dann gehen Sie noch einen Schritt weiter und lassen sich als familienbewusster Arbeitgeber zertifizieren.

audit berufundfamilie
audit familiengerechte hochschule
Führungskräfteseminare & Workshops
Mit meinen maßgeschneiderten Workshops mache ich Ihre Führungskräfte fit für die Anforderungen einer flexiblen und diversen Arbeitswelt.

Führungskräfteseminare
Unsere Methodik
Coaching
Sie sind interessiert an individueller Weiterent­wicklung im Führungs­alltag? Dann unter­stütze ich Sie in Form von lösungs­fokussierten Gesprächen.

Coaching