Print Friendly

Hermann-Schmidt-Preis 2018

Alternative Modelle der Karriereförderung gesucht

Nachwuchsgewinnung und Karriereförderung brauchen neue Ideen. Foto: pixabay.com.

Laut einer aktuellen BIBB-Befragung setzen die Fachkräfte von morgen bei der Wahl ihres Ausbildungsbetriebs vor allem auf Sicherheit und ein gutes Betriebsklima und weniger auf materielle Anreize, wie zum Bei-piel ein vom Betrieb als Eintrittsgeschenk zur Verfügung gestelltes Smartphone. Es geht ihnen also an erster Stelle um das Potenzial des Betriebs als langfristiger Arbeitgeber. Dies machen sie vor allem an einem guten Image sowie einem positiven Betriebsklima, an einer guten Ausbildungsqualität und an guten Übernahmechancen auf einen sicheren Arbeitsplatz fest.

Welche Konsequenzen ergeben sich aus diesen Befunden und Entwicklungen für die künftige Nachwuchsgewinnung durch die Betriebe? Welche Rekrutierungsstrategien, welche Kooperationsformen und Netzwerke erweisen sich als tragfähig, um die Attraktivität der beruflichen Bildung für Jugendliche und junge Erwachsene zu fördern? Wie sehen betriebliche Berufslaufbahnkonzepte zur Karriereförderung aus? Wie sehen Modelle zur Integration von Seiteneinsteigerinnen aus?

Mit dem zum 22. Mal ausgeschriebenen Hermann-Schmidt-Preis des Vereins „Innovative Berufsbildung e.V.“ sollen im Jahr 2018 daher gezielt Projekte und Initiativen prämiert werden, die innovative, beispielhafte und bewährte Konzepte und Modelle zur Nachwuchssicherung und Karriereförderung durch die duale Berufsbildung entwickelt und erfolgreich umgesetzt haben.

Folgende Bereiche sind dabei von besonderem Interesse:

  • Netzwerke für Ausbildungskarrieren,
  • Integration von Seiteneinsteigern,
  • Betriebliche Karrieremodelle,
  • Integration von Aus- und Weiterbildung, z. B. Berufslaufbahnkonzepte.

Nach: https://www.wbv.de/hermann-schmidt-preis/ausschreibung-2018.html?pk_campaign=Newsletter&pk_kwd=5453


Weitere Artikel zu diesem Thema

Alter(n) als soziale und kulturelle Praxis
Buchtipp

Ererbte Kriegstraumata
Die Babyboomer im Blick

Altersgemischte Teams
Buchtipp für Führungskräfte

Online-Test zur Familien­freund­lich­keit und betrieb­lichen För­derung einer partner­schaftlichen Arbeits­teilung. [zum Test]

audit berufundfamilie

Dr. Elisabeth Mantl ist seit 2005 zertifizierte Auditorin für das audit berufundfamilie, das eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen hilft. Weiterlesen →